Schwerwiegende Änderungen in der DPV Satzung werden vorbereitet und beantragt. Die Diskussion darüber soll offenbar nicht stattfinden – zumindest nicht öffentlich. Das entspricht nicht unserer Auffassung von Verbandsdemokratie. Auch finanzielle Zuwendungen an ehrenamtlich Tätige sollten offen diskutiert werden können, es ist ja schließlich nicht verwerflich für den Aufwand den man hat einen Ausgleich zu bekommen.

Wir denken, wir brauchen mehr Transparenz beim DPV, darum kann sich hier jeder der Interesse daran hat, die Anträge und Briefe zur Hauptausschusssitzung am 8.11.08 und zum außerordentlichen Verbandstag am 22.11.08 (ich weiß nicht ob der nun stattfindet) runter laden. 

Der Begleitbrief

Etat 1

Etat 2

Anlage 1

Anlage 2

Anlage 3

Anlage 4

Geplanter_Zuwendungsantrag_07 

Zu diesem Thema gibt es ein „Gemeinsames Kommuniqué der Landesverbände Niedersachsen, Baden Württemberg und Nordrhein Westfalen“ aus dem Jahr 2007. Die Hervorhebungen darin sind von mir.

Die Diskussion ist im Bouleforum in Gang gekommen. Wenn euch an unserem Verband etwas liegt, macht mit und sagt was ihr davon haltet.

Für den Vorstand des 1. BCK

Martin 

 

 

Hier mal ein Beitrag aus der Diskussion im Bouleforum:

Hallo Christoph

Es gibt die Kassenprüfung!
Jedoch die Prüfung ,die Sie meinen obliegt dem Verbandstag. Er allein ist der 100% Eigentümer. Seine Beschlüsse gelten. Wenn er das Geld hat prüfen zulassen, was er nicht kann oder will. Wohl an! Man berufe eine Kommission. Doch keinesfalls so, wie die vom letzten Verbandstag.

Eine Kommisssion eingesetzt, die selbst unter Umgehung der Satzungsbestimmung d. h. der sechs Wochenfrist (für Satzungsänderungen) bereit gewesen wäre, am 22.11.08 die Satzung zu ändern.

Das ist der eigentliche Skandal.

Das zeigt wesen Geistes Kind diese "verantwortlichen Spezialisten" sind.

Sie benötigen eine unabhänige Kommmission. Wenn schon. So auch unabhängige Prüfer.!
Doch wie der Verband in seiner politischen Willensbildung konstruiert ist, daran werden sie keinen Fehler feststellen können. Dies zu ändern bleibt den Mitgliedern den LV`s , also den MV´s der Landesverbände und darüber hinaus den Verbandsangehörigen also den Vereinen und deren Mitglieder überlassen.


Grüße
boulespiel

Zitatende 

Und so findet ihr das Boulodrome Kreuzberg

U-Bahn:

Hermannplatz, Schönleinstr. und Görlitzer Bahnhof.

 

Bus:

M29 Haltestelle Ohlauer Str.


Login


1. BCK bei facebook
Impressum
Datenschutz