Alles weitere findet ihr auf der Homepage des KfK Münster.

 

Roderig hat auf das Thema 'Holt Karim raus!' im Forum 'Allgemeines' bei Bouleforum.de geantwortet.

Dieses Thema ist hier zu finden:
http://www.monsieurbernier.de/forum/showthread.php?t=1663&goto=newpost

Dies ist der Beitrag, der gerade geschrieben wurde:
***************
...Kafka ist nichts mehr hinzuzufügen.

Es war nun Karims Entscheidung zu sagen: "Lieber ein Ende mit Schrecken, als Schrecken ohne Ende."

Dann dürfen wir jetzt gespannt sein, wann er das erste Einladungsturnier in Algerien stattfindet ...
***************

Christoph

 

kafka hat am 2. Februar auf das Thema 'Holt Karim raus!' im Forum 'Allgemeines' bei Bouleforum.de geantwortet.

Dieses Thema ist hier zu finden:
http://www.monsieurbernier.de/forum/showthread.php?t=1663&goto=newpost

Dies ist der Beitrag, der gerade geschrieben wurde:
***************
Hallo Freunde,

wir haben heute Karim besucht. Er hat in Haft einiges von dem wie um ihn gekämpft wurde, mitbekommen. Er war sichtlich gerührt und hat so viel Anteilnahme um seine Person nicht erwartet. Bescheiden wie immer! 

Ich soll allen einen lieben Gruß von Karim ausrichten. Er dankt euch ganz herzlich dafür!

Mittlerweile geht es ihm wieder besser. Er ist zwar sehr traurig so abrupt und unfreiwillig seinen Freundeskreis verlassen zu müssen aber andererseits wird er in Algerien von seinen Eltern und seinen Geschwistern sehsüchtig erwartet. Das hilft ihm natürlich sehr.

Mir hat die Erkenntnis, dass er in Algerien nicht auf sich allein gestellt ist auch geholfen! Und hoffentlich hilft sie auch allen anderen die Karim als echten Freund lieb gewonnen haben und ihn schon jetzt vermissen.

Ich weiß nicht, ob es mir zusteht euch für euren Einsatz zu danken aber trotzdem........

Im Namen vom KfK-Münster und allen Freunden Karims:

Herzlichen Dank für eure Anteilnahme und euren Einsatz! Ich glaube es hat Karim gezeigt was für ein besonderer Mensch er ist.

 

Ich denke für den Moment kann man da nichts weiter machen außer Karim viel Glück zu wünschen.

Martin

 

Karim

Liebe Gemeinde,

Karim Mazri, algerischer Staatsbürger, 42 Jahre alt, gehört in unserem Verein, dem KfK Münster, zu den besten Spielern. Neben seinen sportlichen Qualitäten ist er auch derjenige, der am meisten für das Training von Kindern und Jugendlichen tut - und das mit großer Begeisterung.

Karim ist seit über 15 Jahren in Deutschland als Asylbewerber gedultet. Heute Morgen wurde er völlig überraschend von der Polizei abgeholt, in die JVA Büren in Abschiebehaft gesteckt - und soll am Mittwoch nach Algerien abgeschoben werden.

Er hat sich in seiner ganzen Zeit in Deutschland nie etwas zu Schulden kommen lassen. Man will ihn pauschal (Pech - mit in der Lostrommel) los werden.

Unser Verein (67 Mitglieder) hatte heute Abend eine sehr gut besuchte Sondersitzung zu Karims Fall.

Eine von vielen Ideen die wir hatten ist es, dass so viele Leute wie möglich eine E-Mail an die folgenden Adressen schickt, um Karims Abschiebung, die rechtlich nicht mehr aufzuhalten ist, doch noch zu verhindern.

Der Text der E-Mail lautet:

Betreff: Karim Mazri - nicht löschen, lesen!

Liebe Mitglieder des Vereins "Hilfe für Menschen in Abschiebehaft Büren e.V.",
lieber Thomas Kufen, Integrationsbeauftragter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen,
liebe Mitarbeiter der JVA Büren,

heute Morgen, Donnerstag, den 28. Januar 2010, wurde unser Freund Karim Mazri aus einem Asylbewerberheim in Münster/Westfalen von deutschen Polizisten in die JVA Büren abgeführt. Am Mittwoch, dem 3. Februar 2010 soll er von dort aus nach Algerien abgeschoben werden. 

Herr Mazri lebt seit über 15 Jahren in Deutschland und ist hier nie straffällig geworden oder sonst wie unangenehm aufgefallen.

Als einer von hoffentlich ganz vielen Absendern dieser E-Mail möchte ich Sie darauf aufmerksam machen, dass Herr Mazri einen sehr großen Freundeskreis, sowohl in der Gruppe der Deutschen Staatsbürger, als auch bei Menschen anderer Nationalitäten hier in Deutschland hat.

Herr Mazri ist aufgrund seiner sozialen Kompetenz, seines Engagements im sportlichen Bereich, besonders im Umgang mit Heranwachsenden, eine echte Bereicherung für unser Land. 

Genauso wie ich als Absender dieser Mail, würde Herr Mazri einer großen Gruppe von Menschen in Deutschland in vielerlei Hinsicht fehlen, wenn er tatsächlich nach Algerien abgeschoben wird - zumal niemand eine Idee hat, was ihn dort erwartet. 

Deutschland reißt eine große Lücke in unterschiedlichste soziale Gruppen, indem es Herrn Mazri als Teil dieser Gruppen aus selbigen heraus reißt.

Wir gehen davon aus, dass die rechtlichen Möglichkeiten zur Verhinderung seiner Abschiebung ausgeschöpft sind. Wenn es auch nur den kleinsten ethischen Anspruch gibt, den zu berücksichtigen vielleicht vergessen wurde, dann geben Sie uns dies bitte zur Kenntnis.

Wir schreiben Sie an, weil wir davon ausgehen, dass Sie uns helfen können.

Liebe Mitarbeiter der JVA Büren, Sie schreiben wir an, weil wir Sie bitten wollen, jede Mail, die Sie erreicht, auszudrucken und Herrn Mazri zu überreichen. Genauso wichtig wie der Strohhalm, mit diesem Schreiben seine Abschiebung zu verhindern, ist es uns, dass Karim Mazri weiß, wie viele Menschen an ihn denken und bei ihm sind, was auch immer passiert!

Wenden Sie sich mit Rückfragen, Anregungen oder Stellungnahmen unter dem Stichwort "Karim" bitte an folgende Telefonnummer: 02511339665 - oder per email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Wer kämpft, der kann verlieren - wer nicht kämpft, der hat schon verloren.

Wir danken herzlich für Ihr Verständnis - und vielleicht sogar Ihre Unterstützung.

Freundeskreis Karim Mazri



Liebe Leute,

schickt diese Mail bitte an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Und vielleicht mobilisiert jeder jeden, der eine E-Mail-Account hat, ebenfalls diese Mail zu verschicken.

Ich danke Euch herzlich!

Christoph

 

Neues vom 1. Februar:

 

Hallo Leute,

es bahnt sich ein Kompromiss an. Ich habe heute den ganzen Tag mit dem Innenministerium telefoniert und Stand der Dinge ist jetzt das Angebot, dass Karim morgen aus dem Gefängnis entlassen wird - und dass er als freier, algerischer Bürger innerhalb der nächsten 6 Wochen Deutschland in Richtung "Heimat" verlässt.

Das klingt nach einem faulen Kompromiss, birgt aber eine ganze Reihe von Vorteilen. Ich hoffe sehr, dass wir wenigstens dies erreichen und uns von Karim (vorübergehend) wie von jedem anderen Freund verabschieden können. Mit der Option ihn "balder" als bei allen anderen Szenarien wieder zu sehen. Wenn es verhindert werden kann, dass er aus Deutschland gejagt wird wie ein räudiger Hund, haben wir schon einiges erreicht - wie ich lernen musste.

……

Christoph

 

Das Boulodrome Kreuzberg

findet ihr am Paul-Lincke-Ufer zwischen Forster Str. und Liegnitzer Str.

 

Für Google Maps und ähnliche Dienste Paul-Lincke-Ufer 13, 10999 Berlin eingeben.

 

U-Bahn:

Hermannplatz, Schönleinstr. und Görlitzer Bahnhof.

Bus:

M29 Haltestelle Ohlauer Str.


Login


1. BCK bei facebook
Impressum
Datenschutz